Warum ein Energieausweis? Bedarfs oder Verbrauchsausweis? Energieberatung vor Ort

Für Wohngebäude soll der Energieausweis für mehr Transparenz auf dem Immobilenmarkt sorgen. Während in früheren Jahren Wert auf eine schöne Architektur gelegt wurde, war die Energieeffizienz nicht so entscheidend. Bis in die neunziger Jahren waren fossile Brennstoffe preiswert zu erhalten, und auch die Anlagentechnik war meistens überdimensioniert, schlecht gedämmt, und mit großen Verlusten behaftet.

> mehr zum Energieausweis

EnEV Energieeinsparverordnung 2009

Im Jahr 2009 trat am 01. Oktober 2009 die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 in Kraft. Wie die Vorgängerverordnungen EnEV 2002 und 2007 regelt sie die Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparender Anlagentechnik bei Wohn- und Nichtwohngebäuden. Für die Hausbesitzer und Häuslebauer sind die Anforderungen um ca. 30% verschärft geworden und 2012 soll bereits eine neue Verordnung vom Gesetzgeber verabschiedet werden.

> mehr zur Energieeinsparverordnung 2009